Band 6
 
Naturspiele.
Beiträge zu einem naturhistorischen Konzept der Frühen Neuzeit.

 
Herausgegeben von Marie-Theres Federhofer.
126 Seiten.

ISBN 978-3-932608-25-4
ISSN 1861-9479




Marie-Theres Federhofer
Vorwort
Seite 7 bis 13

Beiträge


Helge Kragh
Inventive Nature: Fossils, Stones and Marvels in Seventeenth Century Danish Natural Philosophy
Seite 15 bis 24

Christoph Heyl
Lusus Naturae und Lusus Scientiae im ältesten öffentlich zugänglichen Kuriositätenkabinett Englands
Seite 25 bis 44

Tanja van Hoorn
Ordnung in der Wunderkammer. Thomas Browne und die Signatur des Quincunx
Seite 45 bis 56

Michael Schmidt
Simplicianische Naturspiele: "und andere viel seltzamere Meerwunder die ich nicht all erzehlen kan." Zur Mummelsee-Episode in Grimmelshausens Roman Der abentheuerliche Simplicissimus Teutsch
Seite 57 bis 74

Johan Redin / Gabor Bora
Fossils and Terrestrial Philosophy: Leibniz' Protogaea and Aesthetics
Seite 75 bis 85

Yvonne Wübben
Lusus naturae und Spiel der Einbildungskraft. Überlegungen zur Transformation eines semantischen Feldes bei Johann Heinrich Zedler, Christoph Martin Wieland und Abbé Pluche
Seite 87 bis 96


Rezensionen


Hubert Steinke / Claudia Profos (Hg.): Bibliographia Halleriana
Besprochen von Anett Lütteken
Seite 97 bis 100

Martin Stuber / Stefan Hächler / Luc Lienhard (Hg.): Hallers Netz
Besprochen von Anett Lütteken
Seite 100 bis 102

Bettina von Jagow / Florian Steger: Literatur und Medizin
Besprochen von Misia Sophia Doms
Seite 103 bis 105

Fabio Crivellari / Kay Kirchmann / Marcus Sandl / Rudolf Schlögl (Hgg.): Die Medien der Geschichte
Besprochen von Christian von Zimmermann
Seite 105 bis 110


Tagunsbericht


Anja-Silvia Goeing / Simone De Angelis
Gelehrtes Wissen: Die Handhabung sozialer Praxis im akademischen Lehrbuch 1450-1650, Zürich 11.-14. Dezember 2005
Seite 111 bis 119





Zurück zur Startseite / zum Inhalt der bisher erschienenen Bände


Impressum | Anschrift der Redaktion | Anschriften der Herausgeber | Anschrift für Rezensionsexemplare